Nächste Seite

 

 

 

 

 

Einer der letzten Romantiker ?

 
 

Georg Zemann geb. 07.09.1923 in Wien ,wuchs bei seinen Großeltern in Berndorf auf. Er war ein äußerst sensibler Mensch, hasste jede Art von Gewalt, liebte und achtete Tiere und Pflanzen Er lachte für sein Leben gern. Er war sehr musikalisch, spielte einige Instrumente, wie z. B. Klavier, Gitarre......
Als kleiner Junge wurde er schon immer mit genügend Papier und Zeichenstifte versorgt, damit er seiner großen 

Leidenschaft dem Zeichnen nachkommen konnte.

 
 

Aus seiner Feder entsprangen zahlreiche Kinderkalender und Kinderbücher sowie 2 Zeichentrickfilme. Es gab in seinen Büchern keine Gewalt und die Romantik stand im Vordergrund. Er zeichnete unter anderem für die Kronenzeitung ( Pepi Onkel,die Bunte Illustrierte), für die ganze Woche für die Wunderwelt "dingi", für Lill Allers, den Hebbel Verlag, die Kinderpost,den Bastei Verlag und für Marc und Penny.An Angeboten hätte es nicht gemangelt, jedoch den Schritt ins benachbarte Ausland wollte er nicht wagen und so blieb er in Berndorf und zeichnete seine Bilderbücher, die sehr beliebt bei Alt und Jung waren ,dokumentiert durch zahlreiche Fanbriefe an die diversen Redaktionen .

 
  Hauptberuflich arbeitete er 45 Jahre als Graveur.
Er war verheiratet und hatte eine Tochter. (Helga Riedl)
     
 

Mein Vater verstarb am 13.04. 2002 an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er war ein liebevoller, freundlicher und hilfsbereiter Mann. Er fehlt uns allen furchtbar. Ich hoffe, dass die Homepage dazu beiträgt, dass mein Vater nicht ganz in Vergessenheit gerät.

FÜR MICH WAR ER SOWIESO DER GRÖSSTE.........


 
 

..